Shanti Bhava Trio

Amit Sharma (Dhrupad Gesang), Hans Wettstein (Surbahar) und Chidambaram Narayan (Mridangam)

Am Anfang war der Klang, der reine Ton. Dies wird in der klassischen indischen Musik bis heute gelehrt. Der spirituelle Dhrupda-Stil hat dieselben Wurzeln wie Yoga. Lassen Sie sich mit dem Shanti Bhava Trio durch die sphärischen Klänge in eine andere Dimension entführen - Om Shanti.

Amit Sharma (Dhrupad Gesang)

Der Dhrupad Sänger Amit Sharma ist ein Meister des "perfekten Tones". Amit kommt aus einer traditionellen Musikerfamilie und hat den Dhrupad Gesang von seinem Grossvater Kanheya Lal Bandhavi, von Ustad Zia Faridduddin Dagar sowie von den berühmten Gundecha Brothers in Bhopal (Indien) gelernt. Amit ist sowohl in Indien als auch in Europa ein gefragter Sänger. Seit 2010 lebt Amit in Zürich, wo er den indischen Dhrupad-Gesang unterrichtet. Neben der Musik hat Amit langjährige Erfahrung mit Pranayama Yoga.

Die Tanpura ist ein bundloses Instrument, deren Hohlkörper wie bei der Sitar aus einem Kürbis gefertigt ist. Die Tanpuraklänge im Hintergrund helfen dem Sänger und dem Zuhörer, sich auf den Grundton einzustimmen. Die Obertöne kommen durch Fäden, die zwischen Saite und dem Steg angebracht sind, noch stärker zur Geltung.

Hans Wettstein (Surbahar)

hat sein musikalisches Talent der Sitar verschrieben. Zwölf Jahre hat er in Varanasi, Indien bei bekannten Meistern indische Musik studiert. Auf der Surbahar spielt er den langsamen Dhrupad-Gesangstil, welcher er von seinem Lehrer Dr. Ritwik Sanyal über viele Jahre gelernt hat.

Eine Surbahar ist eine Art Bass-Sitar, die man in Indien selten zu hören bekommt. "Sur" heisst Klang und "Bahar" Frühling, Surbahar könnte man als den feinen "Klang des Frühlings" bezeichnen. Während auf der Sitar mit viel Virtuosität improvisiert wird, kommen auf der Surbahar langsame Melodieverzierungen besonders gut zur Geltung.

Chidambaram Narayanan (Mridangam)

Mit von der Partie im Trio ist Chidambaram Narayan mit seiner Mridangam Trommel. Chidambaram hat die feine Kunst von dem Maestro T. S. Nandakumar aus Mumbai gelernt. Er ist seit über dreissig Jahren regelmässig auf der Bühne und hat mit vielen Musikern aus verschiedenen Musikrichtungen musiziert.

Die Mridangam ist eine Quertrommel aus der südindischen Musik, die sich gut eignet, um den Dhrupad-Stil aus Nordindien zu begleiten.

 

Kontakt für Konzertanfragen: Email (hansinsight-reisen.com) oder Telefon +41 79 516 91 61

Amit Sharma (Dhrupad Gesang)

Hans Wettstein  (Surbahar)

Chidambaram Narayan (Mridangam)

live im Yoga Tössfeld in Winterthur am 13.09.2020

live in der Bullinger Kirche Zürich am 11. September 2020

Die Seele baumeln lassen an einem Konzert mit Shanti Bhava